Freitag, 10. Juli 2015

Sesselkissen neu beziehen


 Ich hab diesen Sessel schon seit Jahren! Mittlerweile hat der Stoff unter der Sonne und den Krallen der Katzen gelitten. Außerdem passt mir die Farbe auch gar nicht mehr. Deswegen muss ein neuer Look her. Deswegen habe ich jetzt angefangen, ihn neu zu beziehen. Angefangen habe ich mit dem Kissen. Alles weitere werde ich euch später noch zeigen ;)

So sah der Sessel bis jetzt aus:



Was ihr braucht: neuen Stoff in ausreichender Menge
                           eine Stoffschere
                            eine kleine Schere zum Trennen der Nähte (z.B. eine Nagelschere)
                            eine Nähmaschine mit passendem Garn
                            ein wenig Geduld

Angefangen habe ich damit, das Kissen von seiner Hülle zu befreien. Dann auf Links gedreht und nach und nach die Nähte aufgetrennt. Ich habe mir vorsichtshalber die Stücke beschriftet, damit ich alles nachher auch der richtigen Stelle zuordnen kann.
Dann habt ihr ein paar Stücke Stoff rum liegen, nach denen nun der neue Stoff zugeschnitten wird. Die alten Stücke dienen quasi als Schnittmuster.


Breitet nun den Stoff aus und ordnet die alten Stücke so auf ihm an, dass möglichst wenig Rest überbleiben wird. Ihr könnt nun die Formen mit einem Stift auf den neuen Stoff übertragen, oder wie ich es gemacht hab, um die Formen herum schneiden.
Nun habt ihr also schon die verschiedenen Stücke, die nur noch wieder zusammen gebastelt werden müssen.
Legt die Stoffe an den entsprechenden Stellen rechts auf rechts aufeinander und vernäht die einzelnen Stücke.
Bei meinem Kissen war unten ein schwarzer Stoff mit Klett dran, den ich einfach wiederverwendet habe. Da war auch bereits ein Reißverschluss eingenäht, den ich auch wieder verwendet habe.
Wenn ihr alles miteinander vernäht habt, könnt ihr den Bezug wieder umdrehen und auf das Kissen ziehen. Und schon seid ihr fertig!
So sieht das ganze dann fertig aus:


Ich bin sehr gespannt, wie der Sessel aussieht, wenn ich ihn komplett neu bezogen habe. Hoffentlich war es die Mühe wert!
Für das Kissen habe ich grade mal ca 2,5 Stunden gebraucht, bis es fertig war. Aber auch nur, weil ich erst einmal heraus finden musste, wie ich am besten die Nähte auftrenne.
Mit ein bisschen Näh-Geschick ist das Kissen schneller fertig gewesen als gedacht.
Weniger aufwendig als es im ersten Moment aussieht!
Bald werdet ihr hoffentlich sehen, wie der Sessel fertig aussieht. Dafür muss aber der Stoff erst einmal geliefert werden, hatte leider zu wenig eingeplant...

Eure Chris

Kommentare:

  1. Hey Chris : ) könntest du mir sagen wie ich das Kissen von dem Sessel löse ?:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Also bei mir war das Kissen nur aufgelegt und mit einem Klettverschluss befestigt. War also eigentlich ganz einfach ;)

      Löschen
  2. Ich habe auch so einen Clubsessel und der ist so noch in Ordnung. Nur die Sitzfläche nicht mehr.

    AntwortenLöschen